Sexleben einer Bisexuellen
Sexleben einer Bisexuellen



Sexleben einer Bisexuellen

  Startseite
    Allgemeines
    Erfahrungsbericht
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/xianhua

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sex: Zum ersten Mal richtes D/S

Gestern haben meine Freundin und ich zum ersten Mal richtiges D/S ausprobiert. Sie kettete mich mit Handschellen ans Bett, fasste mich härter an als sonst, indem sie meine Brüste quetschte und hart an den Nippeln saugte. Es tat weh, aber es erregte mich ungemein.

Und obwohl sie sonst so vorsichtig mit meiner Muschi umgeht, da ich durch ein paar schlimme Erlebnisse vorbelastet bin, so fasste sie mich auch da wesentlich unsanfter an als gewohnt: sie kniff hinein, rieb sie hart und unregelmäßig. Ich war noch nie so feucht!

Sie küsste mich stürmisch und mit viel Zunge, obwohl sie weiß, dass ich das im Normalfall nicht sondelich mag. Aber da sie mir gleichzeitig auf die Kehle drückte, sodass meine Atmung stark eingeschränkt war, störte mich das nicht im geringsten: die natürliche und nicht steuerbare Angst zu Ersticken überlagerte die Gedanken das Unwohlseins durch den Zungenkuss.

Es war ein merkwürdiges Gefühl, aber nun bin ich mir sicher, dass mir diese leichte Art der Atemkontrolle sehr gefällt, denn ich lief über vor Feuchtigkeit!

Dann zwang sie mich, meine empfindlichen Brüste gegen das kalte Gestell des Bettes zu pressen, bis meine Nippel knüppelhart waren. Ich wurde dadurch so geil, dass ich sie anflehte, meine in ihre Richtung gestreckte Muschi zu befingern -stattdessen schlug sie mir für meine Forderung auf den blanken Po.

Anschließend kettete sie mich wieder fest und ließ mich an ihrem Umschnalldildo lutschen, während sie damit in meinem Mund stieß. Ich gebe zu, ich hatte etwas Angst, dass sie zu tief vordringen würde und mich so zum Würgen brächte. Aber es passierte Gott-sei-Dank nicht.

Schließlich besorgte sie es mir mit einem naturgetreuen Strap-On -leider war ich zu dieser Zeit nicht mehr gefesselt, da ich erstens noch befreit war, damit ich mich an das Gestell hatte drücken können, und zweitens, damit sie mir dabei nicht weh tut, da ich noch immer sehr ungeübt bin, was Penetrationen angeht, und ich einfach sehr eng gebaut bin.

Und so fickte sie mich in den siebten Himmel, während sie mich als "Hure" und "Schlampe" bezeichnete und von meinem "dreckigen Loch" sprach. Ich liebe Dirty Talk!!

Es war so geil!

Ich hoffe sehr, dass sich dieses Ereignis noch heute Abend wiederholen und steigern lässt!!

 

Xianhua

P.S.: D/S ist die Abkürzung für "Dominant/Submessiv"

23.8.07 17:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung